Umweltverantwortung - Vom Brief bis zum Verwaltungsgebäude

Wir nehmen unsere Verantwortung im Umgang mit den beschränkten Ressourcen wahr. Dank baulicher und organisatorischer Massnahmen im Bereich Getränkeproduktion, Lagerung und Distribution konnten und können wir den Wasser- und Energieverbrauch kontinuierlich reduzieren. Seit Januar 2013 setzen wir auf Naturstrom. Unser neues Verwaltungsgebäude erfüllt strenge Minergie-Standards. Die Räume etwa werden mittels Grundwasser geheizt und gekühlt. Unser Produktionsbetrieb wird seit 2008 mit Erdgas versorgt, womit wir Energieverbrauch und CO2-Ausstoss erheblich senken konnten.

Die Rivella AG setzt sich aus Überzeugung für den nachhaltigen Klimaschutz ein. Mit der freiwilligen Teilnahme am Programm der Energie-Agentur der Wirtschaft bekennt sich Rivella zur aktiven Reduktion der CO2-Emissionen und zur Optimierung der Energieeffizienz.

Das ist uns aber nicht genug: Mit dem Bund haben wir auf freiwilliger Basis eine Zielvereinbarung abgeschlossen, um die Energieeffizienz weiter zu steigern. Und weil Umweltverantwortung schon im Kleinen beginnt, versendet die Schweizerische Post unsere Briefe und Pakete im Rahmen von «pro clima» im In- und Ausland klimaneutral.

Wir setzen uns auch für einen verantwortungsvollen Umgang mit Wertstoffen ein. Rivella ist Mitglied der Schweizerischen Recycling-Organisationen für PET und Glas. PET ist ein umweltfreundliches Material, lässt es sich doch beliebig oft wiederverwerten. Als Gründungsmitglied der PET-Recyclinggesellschaft Schweiz ist es unser Ziel, die Rücklaufquote weiter zu erhöhen. Denn jede Flasche zählt: Beim Recyceln reduziert sich der Energieverbrauch um mehr als die Hälfte. Die Rivella Flaschen bestehen derzeit aus 30% Rezyklat. Unser Ziel sind 50%!

Unsere Werte: Fairer Handel